Cookies help us deliver our services. By using our services you agree to our use cookies. datenschutzerklärung

Zurück
Antrag stellen
Nachrichten

PH1 Pavilion by Kettal studio

Mit dieser neuen Pavillon-Serie nähern wir uns noch mehr der Architektur, da wir weitere Werkzeuge zur besseren Integration im architektonischen Umfeld entwickelt haben. Das neue System passt sich effizienter als zuvor an die verschiedenen Verwendungen und Umgebungen an. Landschaften, Architektur, städtisches Umfeld, maritimer Bereich, Bergwelt ...

1732_0_19_PH1_v1.jpg

Der Aufbau verfügt über eine minimale Struktur, allerdings nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern auch um einen offenen Raum zu schaffen, der ohne Hindernisse fließt. Dafür sorgen Elemente wie z. B. Helligkeit, Transparenz und strukturelle Leichtigkeit.

 1731_0_20_PH1_v2.jpg

Das Konzept zeichnet sich durch substanzielle Schlichtheit und die ausdrucksvolle Ehrlichkeit der strukturellen Elemente aus. Man könnte sagen, dass es sich um eine Struktur aus Knochen und Haut handelt, da das Gestell aus Aluminium durch eine Auswahl von über vierzig verschiedenen Verkleidungen ergänzt werden kann, die innere und äußere Räume klar definieren. Der Benutzer kann seinen eigenen Lebensraum gestalten und diese Auswahl ist eine Antwort auf die Eigenschaften des Raums und der Personen, die darin leben.

1729_0_ph1_plan.jpg 

 

Bedienfeld

Es handelt sich um ein festes Bedienfeld IP67 mit Silikonschutzabdeckung und der notwendigen Elektronik, um die unterschiedlichen Funktionen zu steuern, wie z. B. die Beleuchtung, das Öffnen des bioklimatischen Daches oder die Bedienung der Lautsprecher.

 

In ästhetischer Hinsicht das gleiche Konzept wie der gesamte Aufbau: Es fügt sich in die Struktur ein und wird optisch kaum wahrgenommen. Das Bedienfeld ist jedoch einfach, klar und intuitiv.

 

Eine Fernbedienung fällt weg und wird durch eine App ersetzt, kompatibel mit Apple und Android, welche die gleichen Funktionen ausübt wie das Bedienfeld, in diesem Fall allerdings über das WLAN-Signal.

 

PAVILION KITCHEN

1748_0_20PH1_v3kitchen_trolley.jpg

1733_0_Kettal_Objects_Kitchen_C_CMYK-UNCOUTED.jpg 

Die Projektfreiheit der Kettal-Pavilions lässt sich auch auf die Innenausstattung übertragen: Wie z. B. auf unsere Ernährung, schon seit Urzeiten einer der wichtigsten Aspekte unseres Lebens. Die Küche gibt uns ein Gefühl von „zu Hause“, dort wird gekocht, gegessen und wir verbringen Zeit miteinander. Daher haben wir uns entschlossen, ein Küchenmodul in das System zu integrieren.

1735_0_Kettal_Objects_Kitchen_B_CMYK-UNCOUTED.jpg 

Formell zeichnet es sich durch substanzielle Schlichtheit und die ausdrucksvolle Ehrlichkeit der strukturellen Elemente aus. Die Metallverkleidung dient der Küche gleichzeitig als Gestell, an dem verschiedene Paneele aus unterschiedlichen Materialien und in unterschiedlichen Ausführungen angebracht werden können:

 

Arbeitsplatte

Teakholz

Feinsteinzeug Ceppo di Gré, weißer Marmor

 

Türen

Teakholz

Aluminium

Das Modul kann zweckmäßig durch bewegliche Paneele komplett verschlossen werden, wodurch alle Elemente vor Witterungseinflüssen geschützt sind. Nur im Bedarfsfall werden die Paneele vollständig geöffnet. Besagte bewegliche Paneele werden dann zu Küchenarbeitsflächen umfunktioniert.

Die Verbindung zur externen Wasser- und Stromversorgung kann geringer ausfallen, wenn das Modul als Insel oder als Abschlusswand verwendet wird. Das Innere ist mit allen notwendigen Wasseranschlüssen (Abfluss, Warmwasserbereiter) und Stromanschlüssen ausgestattet.

 

Die Elemente gehen von Cerankochfeld und Grill über Kühlschrank bis zu einem Weinlager. Darüber hinaus verfügt das Modul über Stauraum für alle Küchengeräte.

Zusatzelemente

1734_0_Kettal_Objects_Trolley_CMYK-UNCOUTED.jpg 

Ein optionaler Rollwagen dient als Beistelltisch wenn in der Küche gearbeitet wird. Ebenso kann er für Transport oder Aufbewahrung aller notwendigen Dinge wie z. B. Flaschen, Teller usw. genutzt werden.

Related News


Nachrichten